Telefon: 0561 4992-0
Herzlich willkommen in Baunatal
Herzlich willkommen in Baunatal
Familienfreundliche Sportstadt
Herzlich willkommen in Baunatal
Familienfreundliche Sportstadt
1

Aktuelle Meldungen

Gut informiert in Baunatal

Jahresrückblick

Januar-März 2023

April-Juni 2023

Juli-September 2023

Oktober-Dezember 2023

Rückblick Stadtbücherei

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr in der Stadtbücherei

Mehr als 80.000 Besuche, 127.000 Entleihungen, jede Menge Aktionen und Veranstaltungen

Helena Gries, Auszubildende in der Stadtbücherei, präsentiert die „Renner“ des Jahres 2023. 
Helena Gries, Auszubildende in der Stadtbücherei, präsentiert die „Renner“ des Jahres 2023.

Das Team der Stadtbücherei Baunatal um die beiden Leiterinnen Katja Freitag und Jutta Kraut blickt auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2023 zurück. Mehr als 80.000 Besuche, rund 127.000 Entleihungen und mehr als 1000 neue Nutzerinnen und Nutzer wurden gezählt. Das ist eine deutliche Verbesserung zu den vorhergehenden Corona-Jahren.

„Ausleihrenner“ 2023

Doch was war bei den kleinen und großen Leserinnen und Lesern im vergangenen Jahr besonders gefragt? Auf Platz eins unter den meistgeliehenen Büchern aus dem Bestand der Erwachsenen-Erzählungen landete der Kriminal-Roman „Einsame Nacht“ von Charlotte Link. Bei den Kinderbüchern war die Reihe „Die drei ??? Kids“ für Erstleser besonders gefragt und in der Kategorie Bilderbücher gilt „Mein Freund Max“ als unangefochtener Renner. Die Bilderbücher von Christian Tielmann und Sabine Kraushaar über den kleinen Jungen Max standen im Jahr 2023 bei den jüngsten Büchereibesucherinnen und -besuchern besonders hoch im Kurs.

Im Bereich Jugend-Erzählungen war die Serie „Freedom“ von Paluten im vergangenen Jahr besonders beliebt. Unter den über 500 Hörspiel-Tonies aus dem Bestand der Bücherei war die Tonie-Figur „Barbie Princess Adventure“ die am meisten ausgeliehene Figur.

Beliebter Spieletreff

Neben zahlreichen Büchern und Tonie-Figuren waren auch die Gesellschaftsspiele aus dem Bestand der Bücherei gefragt. Das Kinder-Spiel „Lotti Karotti“ konnte die meisten Ausleihen verzeichnen. Aber nicht nur die Ausleihe zahlreicher Gesellschaftsspiele war beliebt, auch der regelmäßige Spieletreff, bei dem Jugendliche ab zwölf Jahren und Erwachsene gemeinsam ihre Lieblingsspiele in der Bücherei spielen können, erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Er wird auch 2024 regelmäßig stattfinden.

Bürgermeisterin Manuela Strube begrüßte Martin Theis. Jessica Peterson von der Buchhandlung Nilsson moderierte die Lesung. 
Bürgermeisterin Manuela Strube begrüßte Martin Theis. Jessica Peterson von der Buchhandlung Nilsson moderierte die Lesung.

Lesung mit dem Baunataler Autor Martin Theis

Über 100 Interessierte hatten sich im Mai zu einer eindrucksvollen und sehr persönlichen Lesung mit Martin Theis im Rathaus eingefunden. Bei der Veranstaltung der Buchhandlung Nilsson und der Stadtbücherei Baunatal stellte der gebürtige Baunataler Autor sein Buch „Endzeitreise“ vor. Theis schreibt über den Klimawandel und wie er diesen auf seinen weltweiten Reisen als Redakteur hautnah erlebt hat. Aber auch darüber, wie er versuchtden Klimawandel und die damit einhergehenden Naturkatastrophen seinem Sohn zu erklären. Theis ist in Baunatal aufgewachsen, und die Stadt ist auch einer der Schauplätze seines Romans. Nach der Lesung gab es Gelegenheit zum Gespräch. Viele Besucherinnen und Besucher ließen ihre Exemplare von „Echtzeitreise“ signieren.

Erfolgreiches Kooperations-Konzept

Das erfolgreiche Konzept der Klassenführungen wurde im Jahr 2023 fortgesetzt. Alle Baunataler Schülerinnen und Schüler kommen einmal im Jahr in die Stadtbücherei, um das Angebot kennenzulernen. Schwerpunkt der Veranstaltungen ist die Leseförderung und Steigerung der Medienkompetenz.

Für die Kinder der zweiten Klassen gibt es etwas Neues: Sie lernen nun beim Besuch der Stadtbücherei im Rahmen einer Klassenführung die beliebten Mini-Roboter Bee-Bots kennen. Mit den kleinen gelb-schwarzen Bienen-Robotern können die Kinder spielerisch erste Programmier-Erfahrungen sammeln.

Fotoausstellung der UNO-Flüchtlingshilfe

Eine bewegende Ausstellung war von Anfang November bis Mitte Januar in der Bücherei zu sehen. Die Fotografin Alea Horst hatte auf der griechischen Insel Lesbos die Flüchtlingslager Moria und Kara Tepe besucht und Flüchtlingskinder nach ihrem Alltag im Lager gefragt - nach ihren Erlebnissen, Ängsten und Träumen. Aus den Berichten und Aufnahmen ist das Kinderbuch „Manchmal male ich ein Haus für uns“ entstanden, das für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2023 nominiert wurde. Daraus wurde in Zusammenarbeit mit dem Verlag, der Fotografin und der UNO-Flüchtlingshilfe eine Ausstellung zusammengestellt, die sich vor allem für Kinder ab 8 Jahren eignet.

Ein spannender Vorlesetag im November. 
Ein spannender Vorlesetag im November.

Neues digitales Lern-Angebot

Es gibt ein weiteres neues digitales Angebot in der Stadtbücherei. Am Tag der Bibliotheken am 24. Oktober konnten die Besucherinnen und Besucher zum ersten Mal die „Edurino“-Figuren ausprobieren. Anschließend wurden diese in den Bestand der Bücherei aufgenommen und werden seitdem rege genutzt. Bei dem digitalen Lernangebot „Edurino“ handelt es sich um eine kostenfreie App mit Lernspielen, die mittels einer Spielfigur freigeschaltet und mit einem Eingabestift - beides ist in der Bücherei ausleihbar - genutzt werden kann. Das Angebot richtet sich an Kinder von vier bis acht Jahren. Für „Edurino“ hatte sich die Stadtbücherei bei dem Förderprojekt „Dabei sein“ des Landesverbandes Hessen im Deutschen Bibliotheksverband beworben und 500 Euro Förderung erhalten. Von diesen Fördermitteln - und Eigenmitteln in gleicher Höhe - wurden insgesamt 22 neue Edurino-Startersets angeschafft.

Neues Angebot für Erwachsene

Auch für Erwachsene gibt es seit dem Frühjahr 2023 ein neues Angebot in der Stadtbücherei. Jeden Dienstagnachmittag findet unter der Überschrift „Besser Lesen und Schreiben lernen“ ein Lerntreff in den Räumlichkeiten der Stadtbücherei statt. Der Treff wurde von der vhs Region Kassel gemeinsam mit der Stadtbücherei Baunatal initiiert und richtet sich an Interessierte, die unter fachlicher Anleitung ihre Lese- und Schreibkenntnisse verbessern möchten - ganz unverbindlich, kostenfrei und ohne Anmeldung. Der Lerntreff ist ein Angebot für Erwachsene, die sehr gut Deutsch sprechen und verstehen, aber Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Im grünen Sachbuch-Bestand im Obergeschoss der Bücherei wird die Beschriftung der Medien auf Klarschrift umgearbeitet. 
Im grünen Sachbuch-Bestand im Obergeschoss der Bücherei wird die Beschriftung der Medien auf Klarschrift umgearbeitet.

Vorlesetag mit dem kleinen Koala

„Vorlesen ist wichtig und macht Spaß“, bringt Büchereileiterin Katja Freitag das Anliegen der Leseförderung auf den Punkt. Vor allem Letzteres hatten am 17. November anlässlich des bundesweiten Vorlesetags die Vorschulkinder aus der Kita Am Stadtpark im Veranstaltungsraum. Dafür sorgten neben Fachbereichsleiterin Kerstin Müller-Leibold, die in Vertretung von Bürgermeisterin Manuela Strube als Vorleserin eingesprungen war, vor allem der „Hauptdarsteller“ des diesjährigen Aktionstags: Der kleine Koala aus Nastja Holtfreters wundervollem Kinderbuch „Koala denkt sich heut‘ was aus“ brachte ihnen die schöne Botschaft nahe, dass jeder etwas gut kann und dabei seine eigenen Stärken entdeckt. Gespannt lauschten die Kinder den Ausführungen von Kerstin Müller-Leibold, während Katja Freitag im „Bilderbuchkino“ die bunten Zeichnungen von Koala und seinen vier Freunden Känguru, Hüpfmaus, Wombat und Schnabeltier aus dem Vorlesebuch an die Wand projizierte.

Lesung mit Sven Gerhardt

Im Dezember gab es ein schönes Vorweihnachtsgeschenk: In der Bücherei wurden Kinder der 2., 3. und 4. Grundschulklassen von einem „echten“ Schriftsteller begrüßt. Der bekannte Kinderbuchautor Sven Gerhardt aus Marburg nahm sie mit in den geheimnisvollen „Schulkiosk“ des fabelhaften Herrn Blomsters. Aufmerksam lauschten sie den Geschichten über den Hausmeister an der Meta von Magnolien-Schule, wo man vielen originellen Figuren begegnet. Sven Gerhardt - der gelernte Mediengestalter hat selbst einige Jahre als Grafiker und Illustrator gearbeitet - erzählte auch, wie die tollen, fantasievollen Zeichnungen von Illustratorin Marie Braner entstehen.

Einfache Orientierung dank Klarschrift

Eine kleine Baustelle mit einigen leeren Regalen ist aufmerksamen Büchereinutzern im Jahr 2023 aufgefallen: Im grünen Sachbuch-Bestand im Obergeschoss ist das Bücherei-Team dabei, die Beschriftung der Medien auf Klarschrift umzuarbeiten. Das heißt, alle Sachbücher, Sachfilme und Hörbücher des Bereichs bekommen ein anderes Rückenschild. Mithilfe der Klarschrift können Besucherinnen und Besucher Medien einfacher finden. Die Bereiche Sport und Kreativ/Hobby sind bereits fertig und stehen wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Derzeit werden die Reiseführer, Reiseberichte und Medien mit dem Thema Geografie, die bislang mit dem Buchstaben „C“ gekennzeichnet waren, umgestaltet. Sie werden bald mit thematisch passenden Signaturen – ein Reiseführer über Hamburg ist dann z.B. mit der Signatur „Reisen - Deutschland - Hamburg“ gekennzeichnet - zu finden sein. Leere Regale im Sachbuch-Bestand der Bücherei deuten also nicht auf aussortierte Medien, sondern auf eine Umarbeitung hin.

 
 

Themen im Focus

Urlaub mit Kind geplant?
Rechtzeitig Ausweis für Ihr Kind beantragen.
Girls' Day, Boys' Day am 25. April 2024
Eine tolle Möglichkeit in Berufe rein zu schnuppern!
Programm Frauenbüro 2024
Vielfältige Angebote für Frauen und Mädchen.
Familienbroschüre
Ein Ratgeber für alle Generationen
Was kostet Baunatal?
Daten und Fakten zu den Leistungen der Stadt.
50.000 Mal Danke Baunatal!
Geschäfte bedanken sich für Unterstützung
Kostenfreies WLAN
Baunatal verbindet.
 
 

Veranstaltungen

Verpassen Sie kein Event