Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

15.01.2020

Dirk Wuschko (l.) und Silke Engler begrüßten Vertreter des Gehörlosen Sportverbandes sowie die beiden Mannschaftskapitäne Chris Michelmann (3.v.r.) und Dylan Volkmann (2.v.r.).
Dirk Wuschko (l.) und Silke Engler begrüßten Vertreter des Gehörlosen Sportverbandes sowie die beiden Mannschaftskapitäne Chris Michelmann (3.v.r.) und Dylan Volkmann (2.v.r.).

Freundschaftsspiel im Zeichen der Inklusion

Auftakt zur EM im U21-Fußball der Deutschen Gehörlosen Sportjugend im Sommer

Eine faire Partie auf dem Kunstrasenplatz. 
Eine faire Partie auf dem Kunstrasenplatz.

Das neue Jahr in der Sportstadt Baunatal startete mit einem ganz besonderen Ereignis: Eine Gehörlosen-Fußballmannschaft bestritt ein Freundschaftsspiel gegen ein Baunataler Auswahlteam. Die Partie war der offizielle Auftakt der Europäischen Meisterschaft im U21 Fußball der Deutschen Gehörlosen Sportjugend, die vom 28. Juli bis 8. August 2020 in Baunatal ausgetragen wird.

Auf dem Kunstrasenplatz am Parkstadion boten das sympathische U21-Nationalteam und die Fußballer der Baunataler Stadtmannschaft den zahlreichen Zuschauern ein faires, spannendes und zugleich kämpferisches Spiel, das die Gäste mit 4:1 gewannen. Die zweite Halbzeit verlief auch für die Baunataler ungewohnt still: Aus Solidarität spielten sie mit Ohrstöpseln. Auch für Darko Pfeiffer, Kreisschiedsrichterobmann, war das Spiel eine Besonderheit: Er setzte nicht nur wie gewohnt seine Pfeife ein, sondern hielt zeitgleich immer auch die Fahne hoch. Am Ende wedelten Zuschauer und Spieler als Zeichen des Beifalls gemeinsam mit ihren Händen.

In der anschließenden Pressekonferenz zollten die Mannschaftskapitäne Dylan Volkmann von der U21-Mannschaft und Chris Michelmann vom TSV Guntershausen dem jeweils gegnerischen Team großen Respekt. „Es war uns eine Freude, gegen die Nationalspieler anzutreten; die Jungs haben es echt drauf“, bemerkte Chris Michelmann. Für die bevorstehende Europameisterschaft wünsche man dem deutschen Nationalteam alles Gute. „Wir werden Euch tatkräftig unterstützen“, versprach er.

Erste Baunataler Stadtmannschaft

Es war das erste Mal, dass in Baunatal eine Stadtmannschaft mit Fußballern aus allen Vereinen angetreten war. „Wir sind stolz, dass uns das gemeinsam gelungen ist“, sagte Bürgermeisterin Silke Engler. Aus folgenden Vereinen waren Spieler in der Stadtmannschaft vertreten: TSV Guntershausen, TSV Hertingshausen, Tuspo Rengershausen, KSV Baunatal, Eintracht Baunatal und Anadoluspor Baunatal. Ein besonderer Dank der Bürgermeisterin galt dem TSV Guntershausen, der federführend bei der Organisation des Freundschaftsspiels war.

„Fest der Begegnung“

Während der Pressekonferenz informierten die Bürgermeisterin und Dirk Wuschko vom Stadtmarketing Baunatal sowie Vertreter des Deutschen Gehörlosen Sportverbandes über die Europameisterschaft. Insgesamt werden im Sommer rd. 300 junge Sportler aus zwölf Mannschaften für zehn Tage in der Stadt zu Gast sein, die neben spannenden Spielen auch die Themen Inklusion und Vielfältigkeit in den Vordergrund stellen werden. „Wir freuen uns sehr, dass die Veranstalter Baunatal als Austragungsort für die U 21 Fußball-Europameisterschaften der Deutschen Gehörlosen Sportjugend gewählt haben“, sagte Silke Engler. Die EM solle ein Fest der Begegnung werden, bei dem neben dem sportlichen Ereignis Menschen mit und ohne Behinderung zusammenkommen und zusammen feiern. Geplant sei, an den beiden Wochenenden während der EM gemeinsam mit den Vereinen ein Rahmenprogramm zu gestalten, bei dem die bereits bestehenden Angebote in den Bereichen Sport und Inklusion präsentiert werden. Mit der bdks, dem KSV Baunatal und dem GenoHotel habe man bereits drei Kooperationspartner gefunden.

Darüber hinaus passiere in beiden Bereichen in ganz Nordhessen sehr viel. „Wir starten einen Aufruf in die ganze Region, sich an unserem ,Sommerfest‘ im Rahmen der Europameisterschaft zu beteiligen“, sagte die Bürgermeisterin. Zudem seien natürlich alle Bürger herzlich eingeladen, sich einzubringen. „In Baunatal leben Menschen aus vielen verschiedenen Nationen, die sicher ihre jeweilige Mannschaft anfeuern möchten. Während der EM sollen viele bunte Fahnen aus verschiedenen Ländern in unserer Stadt wehen“, sagte die Bürgermeisterin. Dirk Wuschko verwies u.a. auch auf den touristischen Aspekt; so erwarte man im Zuge der EM eine weitere Zunahme der Übernachtungszahlen in Baunatal.

Norbert Hensen, Vizepräsident des Gehörlosen Sportverbandes, dankte der Stadt für deren Engagement und der Möglichkeit, die Meisterschaft in Baunatal ausrichten zu können. „Für uns ist diese EM eine tolle Gelegenheit, uns als Gehörlosen Sportverband zu präsentieren und zeigen zu können, dass wir eine eigenständige Sportkultur haben“, sagte er.

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de