Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

08.01.2020

Begegnungen mit Freunden - Städtepartnerschaften 2019

Gelebte Partnerschaft mit Vire-Normandie und Vrchlabi

In Vire gab es bei der „Fête du Jumelage“ im Mai einen Auftritt der GSV-Musiker und dem Dudelsackorchester Bagad ... 
In Vire gab es bei der „Fête du Jumelage“ im Mai einen Auftritt der GSV-Musiker und dem Dudelsackorchester Bagad ...

Seit vielen Jahren verbindet die Stadt Baunatal eine enge gelebte Freundschaft mit den Partnerstädten Vire-Normandie (Frankreich), Vrchlabi (Tschechien) und Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) ). Im zurückliegenden gab es wieder schöne Begegnungen auf unterschiedlichen Ebenen mit den Freunden aus den Partnerstädten.

Baunatal und Vire-Normandie

Ganz im Zeichen Europas stand im Mai 2019 der Delegationsbesuch in Vire. „EuroVire“ hieß die „Fête du Jumelage – die große Partnerschaftsbegegnung“, zu der die Virer ihre Partnerstädte Totnes/Großbritannien, Santa Fé/Spanien, Sacele/Rumänien und Baunatal eingeladen hatten. 85 Baunataler waren angereist, u.a. Vertreter der Stadt, Mitglieder des Arbeitskreises, des GSV-Musikzugs, der Trachtengruppe „Spitzbezel“ und erstmals auch Jugendliche der Freiwilligen Feuerwehr Baunatal. Zum Programm gehörten Besichtigungen von Einrichtungen und Orten, Debatten und der kulturelle Austausch. Weitere Themen widmeten sich der Energiewende, Mobilität sowie der Rolle der Schulen.

 
… dabei stiegen auch Ballons in den Farben der Europäischen Union in der Virer Innenstadt in den Himmel. 
… dabei stiegen auch Ballons in den Farben der Europäischen Union in der Virer Innenstadt in den Himmel.

„Das Europa von morgen bauen - deutsch-französische Städtepartnerschaften und der Aachener Vertrag“ lautete das Motto der Städtepartnerschaftstagung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) vom 11. – 13. Oktober in der Stadthalle Baunatal. 150 Teilnehmende aus Städten und Gemeinden beider Länder diskutierten drei Tage über Entwicklung und Zukunft der Partnerschaften. Marc Andreu Sabater, der Bürgermeister aus Baunatals Partnerstadt Vire-Normandie war dazu extra aus Frankreich angereist, ebenso wie Alain Vallée vom Virer Partnerschaftskomitee.

Vom 1. bis 3. November fand die alljährliche „Foire a l’Andouille“ in der Partnerstadt Vire-Normandie statt. Traditionell präsentierten die Baunataler an ihrem Stand im „Hippodrome de Vire“ die „Ahle Wurst“, Hütt-Bier, Vollkornbrot und Christstollen. Gezeigt wurden außerdem Videos vom Schüleraustausch und der Baunataler Imagefilm.

 
Auf dem Programm der Delegation aus Vrchlabi im Juni stand u.a. ein Besuch der Gedenkstätte „Point Alpha“. 
Auf dem Programm der Delegation aus Vrchlabi im Juni stand u.a. ein Besuch der Gedenkstätte „Point Alpha“.

Baunatal und Vrchlabi

Im Rahmen des traditionellen Musikschulaustauschs zwischen Baunatal und der tschechischen Stadt Vrchlabi vom 18. bis 25. Juni setzte ein Open-Air-Konzert auf der Rathaustreppe in Baunatal den konzertanten Schlusspunkt der Austauschwoche. Bei strahlendem Wetter heizten die tschechisch-deutsche Bigband sowie die Funkband den Besuchern des Wochenmarktes und vielen weiteren Zuhörern ein.

Auch vom 30. August bis 3. September waren Freunde aus Vrchlabi zu Besuch in Baunatal. Der Tagesausflug führte die Gruppe nach Wiesbaden mit Besichtigung des Landtages und Stadtführung. Auf dem Programm stand außerdem der Partnerschaftsabend. 45 Musikschüler mit ihren Lehrern und Direktor Radek Hanusz waren vom 9. – 16. Juni zum Austausch mit der Musikschule Baunatal angereist. Die Begegnung stand ganz im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums der Musikschule Baunatal.

Gleichzeitig war vom 7. – 12. Juni eine 30-köpfige Delegation aus der Partnerstadt Vrchlabi zu Besuch in Baunatal. Auf dem Programm standen neben dem Besuch des Musikschulfestes und dem traditionellen Partnerschaftsabend ein Besuch des Stadtmuseums Kassel und der Gedenkstätte Point Alpha anlässlich der 30-jährigen Wiedervereinigung.

 

30 Jahre Städtepartnerschaft mit Sangerhausen

Einmal im Jahr treffen sich Mitarbeiter der Verwaltungen aus Sangerhausen und Baunatal abwechselnd in beiden Städten. 
Einmal im Jahr treffen sich Mitarbeiter der Verwaltungen aus Sangerhausen und Baunatal abwechselnd in beiden Städten.

Baunatal und Sangerhausen

Baunatal und Sangerhausen verbindet seit fast 30 Jahren eine enge Freundschaft „Grenzenlos“ lautete das Motto des Rosenballs in Baunatals Partnerstadt Sangerhausen in Sachsen-Anhalt, der am 9. November 2019 ganz im Zeichen dieses geschichtsträchtigen Datums stand.

Die Partnerschaft zwischen Sangerhausen und Bau-natal wurde bereits im Juni 1990 begründet. In diesem Jahr werden 30 Jahre Städtepartnerschaft gebührend gefeiert. Bei dem Besuch einer Baunataler Delegation in Sangerhausen im Sommer 2019 wurden bereits jede Menge Ideen gesammelt für Aktionen und Veranstaltungen.

Zum „Tag der Begegnung“ waren Mitglieder des städtischen Behindertenbeirats nach Sangerhausen gereist. Der Tag der Begegnung in Sangerhausen ist eine Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung, bei der Vereine sowie Wohlfahrts- und Behindertenverbände, ebenso Selbsthilfegruppen ihre Angebote präsentierten. Für die meisten Mitglieder des Behindertenbeirates war es der erste Besuch im barrierefreien Europa-Rosarium.

 
Einen schönen Tag verbrachten im vergangenen Sommer wieder Senioren aus Baunatal im Rosarium. 
Einen schönen Tag verbrachten im vergangenen Sommer wieder Senioren aus Baunatal im Rosarium.

Seit vielen Jahren besteht eine enge Verbindung zwischen Baunataler und Sangerhäuser Senioren. Am 29. Mai und 19. Juni fanden die Busfahrten in die Partnerstadt statt, in deren Mittelpunkt traditionell der Besuch des Rosariums steht.

Der Seniorensingkreis Baunatal nahm ebenfalls am 29. Mai am Fest der Begegnung in Sangerhausen teil.

Am 4. September besuchten über 30 Beschäftige im Bundesfreiwilligendienst aus Sangerhausen anlässlich ihres monatlichen Bildungstages die Stadt Baunatal. Für die Gäste war es der erste Besuch in Baunatal und sie erfuhren allerhand Wissenswertes über ihre Partnerstadt. Der Stadtrundfahrt schloss sich eine Besichtigung der Rundsporthalle und der Technik des AquaParks an.

 
Auch der jährliche Austausch zwischen den Auszubildenden beider Stadtverwaltungen hat Tradition. 
Auch der jährliche Austausch zwischen den Auszubildenden beider Stadtverwaltungen hat Tradition.

Austausch auf Verwaltungsebene

Alljährlich im Wechsel zwischen Sangerhausen und Baunatal gibt es einen Austausch der städtischen Auszubildenden. Vom 7. bis 11. Oktober 2019 verbrachten sechs junge Leute aus Sangerhausen erlebnisreiche Tage mit ihren Baunataler Kolleginnen und Kollegen. Neben der Arbeit in verschiedenen Fachbereichen des Rathauses besuchten sie u.a das VW-Werk und lernten die Region kennen.

Einmal jährlich findet abwechselnd ein gemeinsames Arbeitstreffen der Verwaltungen statt. Anfang August war Baunatals Bürgermeisterin Silke Engler mit fast der gesamten Verwaltungsspitze zu Gesprächen und einem Erfahrungsaustausch mit den Kollegen nach Sangerhausen gereist. Auf dem Programm standen unter anderem Besichtigungen und Erläuterungen zum Thema Stadtumbau in Sangerhausen. Mitgebracht hatten die Baunataler ihre Arbeitskleidung für einen gemeinsamen Einsatz im Europa-Rosarium. Außerdem übernahmen die Baunataler die Patenschaft für ein Rosenbeet.

Neben den Aktionen anlässlich des Jubiläums gibt es natürlich auch 2020 in beiden Städten Treffen u.a. zwischen Senioren, Feuerwehren, Sportlern und jungen Leuten.

 

Jugendaustausch und sportliche Begegnungen

Schüler der THS und der EKS informierten beim Europatag über den Schüleraustausch mit den Partnerstädten. 
Schüler der THS und der EKS informierten beim Europatag über den Schüleraustausch mit den Partnerstädten.

Schüler- und Jugendaustausch

Am deutsch-französischen Tag, dem 22. Januar, übergab Wilfried Albrecht, langjähriger früherer Vorsitzender der Arbeitsgruppe Vire, im Cineplex Baunatal eine Spende von 1001 Euro für den Schüleraustausch zwischen Baunatal und Vire an Schülerinnen der THS und an Magalie Kiepe, Vorsitzende des Ar-beitskreises Vire und zugleich Lehrerin an der THS.

Vom 21. bis 26. Juli waren sieben Jugendliche aus Vrchlabi zu Gast im Jugendzentrum Second Home. Gemeinsam mit den Baunataler Jugendlichen unternahmen sie Ausflüge u.a. an den Edersee und den AquaPark. Durch eine Sprachanimation wurde die Verständigung erleichtert.

Vom 17. - 22. Februar fuhren 15 Schüler mit ihren Begleitpersonen zum Austausch in die Partnerstadt Vrchlabi. Sie besuchten das Naturschutzzentrum und genossen zwei Nachmittage auf der Skipiste.
Einen gemeinsamen Schüleraustausch nach Frankreich unternahmen die Erich-Kästner-Schule und die Theodor-Heuss-Schule. 26 Schülerinnen und Schüler fuhren vom 14. – 21. März gemeinsam mit zwei Lehrerinnen nach Vire-Normandie. Auf dem Programm standen u.a. der gemeinsame Unterricht, eine Fahrt zu den Landungsstränden in Arromanches und die Besichtigung des deutschen und amerikanischen Soldatenfriedhofes.

 
Wilfried Albrecht übergab im Januar im Cineplex eine Spende für den Schüleraustausch. 
Wilfried Albrecht übergab im Januar im Cineplex eine Spende für den Schüleraustausch.

Städtepartnerschaft im Kino

In Kooperation mit dem Cineplex Baunatal zeigt die Stadt Baunatal Filme aus den Ländern der Baunataler Partnerstädte. Die Reihe läuft jeweils von Oktober bis Februar. Im Mai wird im Rahmen der Europawoche ein Film gezeigt, der den Lux-Filmpreis des Europaparlaments gewonnen hat.

Europawoche 2019

Die Stadt Baunatal und der Landkreis Kassel veranstalteten am 9. Mai 2019 einen Europatag auf dem Baunataler Marktplatz. Es wurde über Europa im Allgemeinen und seine Bedeutung informiert, über europäische Fördermittel, Förderprogramme und Kommunalpartnerschaften im Landkreis. Die Schüler der Theodor-Heuss-Schule und der Erich Kästner-Schule stellten ihre Austauschprogramme und Studienfahrten nach Vire und Vrchlabi vor. Neben einem musikalischen Rahmenprogramm gab es Spezialitäten aus einigen europäischen Partnerkommunen kreisangehöriger Kommunen.

Auf Veranlassung des Landkreises Kassel wurden ab dem 17. Mai das Baunataler Rathaus sowie weitere Rathäuser im Landkreis anlässlich der Europawahl am 26. Mai in den Farben der EU angestrahlt.

 
Geschenkeaustausch vor dem Freundschaftsspiel in Rengershausen im Februar. 
Geschenkeaustausch vor dem Freundschaftsspiel in Rengershausen im Februar.

Sportliche Begegnungen

Auf Einladung des TuSpo Rengershausen war der FC Vrchlabi mit 20 Fußballern im Februar zu Gast in Baunatal. Stadtbesichtigung, gemeinsames Training, ein Freundschaftsspiel sowie ein Gemeinschaftsabend füllten das Wochenende aus.

Auch beim 9. Lauf rund um das Schaubergwerk Röhrigschacht in Sangerhausen am 6. April waren die Baunataler sportlich vertreten.
Seit mehr als 20 Jahren nehmen Jugendliche aus Vrchlabi am City-Club-Turnier in Hertingshausen teil. So waren auch im Juni zwei Teams aus der Partnerstadt mit ihrem Betreuer Petr Jüptner in Baunatal.
Eine Städtepartnerschaft besteht auch seit 1990 zwischen Baunatal und San Sebastian de Los Reyes in Spanien. Aufgrund der aktuell wirtschaftlich eher schwierigen Situation im Land gab es vergangenes Jahr keine Treffen mit den Freunden aus Spanien.

 
Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de