Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

28.02.2018

Zwei Rollstühle in Straßenbahn erlaubt

Einflussnahme der Behindertenbeiräte erfolgreich

Symbol Behinderung

Großes Aufatmen bei den Rollstuhlfahrern in Baunatal und Kassel: Seit dem 21.02.2018 ist die Mitnahme von zwei Rollstühlen in den Straßenbahnen wieder erlaubt. Das von der KVG in Auftrag gegebene Gutachten hat ergeben, dass keine besondere Gefährdung bei den quer zur Fahrtrichtung stehen Rollstühlen gegeben ist.

Noch vor einem Jahr hatte die Entscheidung der KVG, nur noch einen Rollstuhl in den Straßenbahnen mit zu nehmen, bei den Rollstuhlfahrern für Unverständnis und Verärgerung gesorgt. Die Fahrt von Baunatal nach Kassel und umgekehrt wurde zur zeitlichen Lotterie. Pufferzeiten bei der Fahrt mit der Straßenbahn waren an der Tagesordnung. Die Entscheidung der KVG wurde als Rückschritt in der Frage der Teilhabe von Menschen mit Behinderung empfunden.

Was war passiert? Bremsversuche der KVG mit zwei Scootern hatten gezeigt, dass eine Gefährdung für Nutzer und Fahrgäste nicht ausgeschlossen werden könne. Daraufhin erfolgte die Anweisung an die Straßenbahnfahrer, bei den Fahrten jeweils nur noch einen Rollstuhl oder eine Scooter mitzunehmen.

Durch die Einflussnahme der Behindertenbeiräte aus Kassel und Baunatal wurde erreicht, dass ein Gutachten darüber Aufschluss geben soll, ob die Gefährdung auch bei der Mitnahme von zwei Elektro-Rollstühlen besteht. Das Gutachten zeigte nunmehr auf, dass die beiden quer zur Fahrrichtung aufgestellten Rollstühle keine besondere Gefährdung mit sich bringen.

Die Behindertenbeiräte sind sehr stolz auf das “grüne Licht“ seitender KVG. Auch die Behindertenbeiratsmitglieder aus Baunatal sind sehr zufrieden. Sie haben sich nachhaltig in die mit sehr viel Emotionen geführten Diskussionen eingebracht. Cäcilie Günther, Mitglied des Baunatal Behindertenbeirates aus Baunatal und Rollstuhlfahrerin brachte es unmittelbar nach der entscheidenden Sitzung in Kassel auf dem Punkt: „Ich bin happy –kämpfen lohnt“.

Der Behindertenbeirat der Stadt Baunatal setzt sich für die Belange der Menschen mit Behinderung ein. Seit letztem Jahr ist im Behindertenbeirat die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ein großes Schwerpunktthema. Auch aktuell ist der Behinderteneirat in die Projekte „Barrierefreies Baunatal“ und „Barrierefreie Haltestellen“ eingebunden.

Öffentliche Sitzungen

Die öffentlichen Sitzungen des Behindertenbeirates finden jeden 3. Donnerstag im Monat um 18 Uhr im Haus der Begegnung in der Rembrandtstr. 6, Baunatal-Altenbauna, statt.


Mehr zum Thema

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de