Telefon: 0561 4992-0

29.03.2021

Nie zu alt fürs Internet: Hilfsangebote für Senioren

Nie zu alt fürs Internet: Hilfsangebote für Senioren

Unterstützung beim Umgang mit digitalen Medien

Der Zugang zum Internet und die Nutzung digitaler Geräte erleichtern nicht nur den Alltag, sondern bestimmen zunehmend über die Teilnahme am sozialen und gesellschaftlichen Leben. Pandemie und Lockdown haben aufgezeigt, wie wichtig ein kompetenter Umgang mit den digitalen Medien gerade auch für ältere Menschen ist.

Doch einige trauen sich nicht zu, die digitale Welt zu erkunden und die Technik zu erlernen. Dabei ist ein Einstieg immer möglich.

„Wir wollen nicht zulassen, dass ältere Menschen der digitalen Welt fernbleiben, weil ihnen Unterstützung fehlt”, so Wolfram Meibaum, der Vorsitzende des Senioren-Arbeitskreises Baunatal. Er verweist auf die zahlreichen Unterstützungsangebote, die sich in den letzten Jahren in Baunatal entwickelt haben und bittet die älteren Mitbürger, sich bei Fragen und Problemen sachkundige Hilfe zu holen:

Hilfe bei der Onlineanmeldung zur Terminvergabe von Impfungen durch den VdK

Ältere Menschen, die sich für einen Termin im Corona-Impfzentrum anmelden wollen und Unterstützung bei der Online-Registrierung benötigen, können den VdK Baunatal Süd unter der Telefonnummer 05665 7914631 (Herr und Frau Riemer) anrufen. Es ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Bitte hinterlassen Sie Namen, Telefonnummer und Alter, damit ein Rückruf erfolgen kann.

Zentrum Rembrandtstraße packt Lern-Tüten

Als Digital-Kompass Standort kann das Zentrum Rembrandtstraße auf ein umfangreiches Informations- und Lehrmaterial rund um das Internet zurückgreifen. Bisher wurden drei Lerntüten gepackt, die sich mit den Themen „Einführung in die digitale Welt“, „Online-Kommunikation und soziale Netzwerke“ sowie „Kommunikation“ beschäftigten und bereits über 200 mal verteilt. Eine vierte Lerntüte ist in Vorbereitung. Information dazu und weiterführende Hilfen gibt es im Zentrum Rembrandtstraße 6 unter der Telefonnummer 0561 4992-153 bei Kerstin Krug.

Smartphone-Sprechstunde der AWO

Allen Senioren, die mit der Bedienung oder der Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten ihres Smartphones oder Tablets Probleme haben, bieten die Ehrenamtlichen in der AWO-Smartphone-Sprechstunde Beratung und individuelle Hilfestellung an. Auskunft erteilt die AWO-Quartiersmanagerin Bianka Pötter unter der Telefonnummer 0561 95380011.

Erklärvideos

Über den Baunatal-Blog der Baunataler Stadtmarketing GmbH sind seit März 2020 vier von Matthias Orf produzierte Erklärvideos abrufbar. Hier geht es vornehmlich um die Frage, wie man per Whatsapp, Facetime oder Skype Kontakt halten kann. www.Baunatal.blog

Der Vorsitzende des Seniorenarbeitskreises und der Leiter der Leitstelle Älterwerden stehen den Senioren weiterhin persönlich, telefonisch oder per E-Mail als Ansprechpartner zur Verfügung:

Wolfram Meibaum

Telefon: 0561 4911217
E-Mail: snrn-bntlgmxd

Hans-Joachim Botthof

Telefon: 0561 4992-152
E-Mail: snrnstdt-bntld

 
Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de