Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

25.09.2019

Mehr als 35 Radler eröffneten gemeinsam mit Bürgermeisterin Silke Engler (m.) das STADTRADELN.
Mehr als 35 Radler eröffneten gemeinsam mit Bürgermeisterin Silke Engler (m.) das STADTRADELN.

STADTRADELN: Aktuell über 49.400 km geradelt und über 7 Tonnen CO2 vermieden

Noch bis 27. September im Team Kilometer sammeln

STADTADELN

Der bundesweite Wettbewerb „STADTRADELN“, an dem sich erstmals die Stadt Baunatal als fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands beteiligt läuft noch bis zum 27. September. Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADEL-Tage können Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich. Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist.

Neben dem Spaß am und beim Fahrradfahren ist das Hauptanliegen, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im privaten und beruflichen Alltag zu gewinnen, um dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Es können alle mitmachen, die in der Stadt wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Dabei ist zu beachten, dass die Teilnehmer einem Team angehören, denn „Team-los“ radeln geht nicht, wobei bereits zwei Radler als Team gelten. Unter www.stadtradeln.de/baunatal können sich alle Teilnehmer registrieren, einem bereits vorhandenen Team von Baunatal beitreten oder ein eigenes Team gründen. Wer ein Team neu gründet, ist automatisch „Team-Captain“. Alternativ kann dem „Offenen Team“ beigetreten werden, das es in jeder Kommune gibt. Wer am Ende der Kilometer-Nachtragefrist noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat (entscheidend sind Kilometereinträge), rutscht automatisch ins Offene Team der Kommune.

Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt). Es steht den Teilnehmenden frei, an welchen und wie viele Tage sie tatsächlich radeln. Jeder Kilometer, der innerhalb der 21 Tage beruflich oder privat mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann gezählt werden. Die geradelten Kilometer können beispielsweise mit einem Kilometerzähler, Fahrradcomputer, der STADTRADELN-App oder einem Routenplaner ermittelt oder geschätzt werden. Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter stadtradeln.de eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden.

Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordinationsstelle wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant.

Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radler im selben Account eingetragen werden (z.B. für Familien, Schulklassen etc.). Wichtig ist, dass die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, angegeben wird. Wie detailliert die Kilometer erfasst werden (einzeln, täglich oder maximal jeweils zum Ende einer jeden STADTRADEL-Woche liegt im Ermessen der Radelnden.
Zudem gibt es im Rahmen des STADTRADELNS tolle Preise zu gewinnen. Nähere Infos dazu gibt es unter www.stadtradeln.de/preise.

Zwischenstand: 26.09.2019
Zwischenstand: 26.09.2019

Radtour mit Bürgermeisterin

Eingeleitet wurde das STADTRADELN in Baunatal mit einer Radtour mit der Bürgermeisterin Silke Engler, bei der mehr als 35 Teilnehmer gestartet waren. Der jüngste Teilnehmer war dabei gerade einmal 4 Jahre alt und legte die Hälfte der rund 12 Kilometer langen Strecke zurück. Vom Geno-Hotel aus ging die Tour über Großenritte, Reiterhof, Altenritte, Altenbauna (Stadtpark) über das HRB Hunsrückstraße bis zum Rathaus. Angeführt wurde die Radausfahrt vom Radwegebeauftragten Ingo Koch. Unterwegs gab es für die Radler viele nützliche Informationen durch die Bürgermeisterin und Hartmut Wicke, Leiter der Radprojektgruppe Baunatal.

Baunataler fahren gemeinsam zu „Kassel radelt“ am 22. September

Bereits am kommenden Wochenende steht die nächste gemeinsame Radtour auf dem Plan.
Die Stadt Baunatal lädt Radfahrer ein, an diesem Tag mit Mitgliedern der Radprojektgruppe Baunatal gemeinsam von Baunatal nach Kassel zu „Kassel radelt“ zu fahren.
Treffpunkt ist am Sonntag, dem 22.09., um 09:30 Uhr am Parkplatz der Rundsporthalle in Altenbauna.
Die Stadt Baunatal nimmt die Fahrt nach Kassel zum Anlass, im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „STADTRADELN“ die mit dem Rad gefahrenen Kilometer für die Stadt zu sammeln. In Kassel selbst werden rund 35 Straßenkilometer weitgehend für den Straßenverkehr gesperrt sein. An der Strecke wird es verschiedene Angebote zum Rasten und Mitmachen geben. Ein großes Fest am Hiroshima-Ufer an der Fulda rundet die Veranstaltung, die in der Zeit zwischen 10 Uhr und 16 Uhr stattfindet, ab.

Weitere Informationen unter:
www.kassel.de/kasselradelt und unter www.stadtradeln.de/baunatal


Mehr zum Thema

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de