Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

21.08.2019

Die Baunataler beim Arbeitseinsatz im Europa-Rosarium in Sangerhausen.
Die Baunataler beim Arbeitseinsatz im Europa-Rosarium in Sangerhausen.

Baunataler Delegation zu Besuch in Sangerhausen

Arbeitseinsatz im Rosarium und Ideen für das Jubiläumsjahr 2020

30 Jahre Wiedervereinigung markieren zugleich den Startschuss der Städtefreundschaft zwischen Baunatal und Sangerhausen in Sachsen-Anhalt. Im Juni 1990 begründeten beide Städte ihre Partnerschaft, im nächsten Jahr wird das Jubiläum gebührend gefeiert.

Zunächst galt es, den Freunden im neuen Nachbarbundesland auf dem Weg in die Demokratie tatkräftig unter die Arme zu greifen. So stand am Anfang vor allem der Aufbau einer funktionierenden Verwaltung im Vordergrund. Daraus ist eine gute und vertrauensvolle Verbindung auf verschiedenen Verwaltungsebenen entstanden, die bis heute Bestand hat.

Längst stehen die Sangerhäuser auf eigenen Füßen. Im Laufe der Jahre haben sich zwischen der sachsen-anhaltinischen „Rosenstadt“ und Baunatal beständige Beziehungen und Freundschaften auch auf sportlicher, kultureller und Vereinsebene entwickelt. Die guten Kontakte zwischen den Verwaltungen werden ebenfalls regelmäßig weiter gepflegt.

Arbeitseinsatz im Rosarium

Einmal im Jahr findet abwechselnd ein Arbeitstreffen statt. Anfang August war Bürgermeisterin Silke Engler mit fast der gesamten Verwaltungsspitze zu Gesprächen und einem Erfahrungsaustausch mit den Kollegen nach Sangerhausen gereist. Die Baunataler Delegation wurde herzlich von Oberbürgermeister Sven Strauß und dessen Mitarbeitern empfangen. Auf dem Programm standen unter anderem Besichtigungen und Erläuterungen zum Thema „Stadtumbau“ in Sangerhausen.

In diesem Jahr hatten sich die Besucher ein ganz besonderes „Mitbringsel“ einfallen lassen: Im Gepäck hatten die Fachbereichsleiter aus dem Baunataler Rathaus Arbeitskleidung für einen gemeinsamen Einsatz im Europa-Rosarium. Unter Anleitung von Gärtnermeister Kevin Mölzner wurden Rasenkanten geschnitten, es wurde geharkt und Unkraut gejätet. Insgesamt brachten sie sechs große Beete auf Vordermann. Zur Freude des Fördervereins „Freunde des Rosariums Sangerhausen“ übernahm die Fachbereichsleiterrunde zudem die Patenschaft für ein Rosenbeet.

Jubiläumsjahr 2020

Natürlich wurde auch über das Festjahr 30 Jahre Deutsche Einheit und 30 Jahre Städtepartnerschaft in 2020 gesprochen. Es gab jede Menge Ideen für Veranstaltungen und Aktionen in den Partnerstädten im Jubiläumsjahr. Zum Beispiel könnten Ausstellungen unter dem Motto „Wir zeigen Euch unsere Stadt“ mit Zeichnungen von Baunataler und Sangerhäuser Kindern gezeigt oder Lesungen unter der Überschrift „Aus der ersten Stunde“ in beiden Städten veranstaltet werden. Eine weitere Anregung war, dass sowohl in Baunatal als auch in Sangerhausen sichtbare Zeichen, z.B. mit einem großen VW Käfer oder einer überdimensionalen Rose, gesetzt werden könnten. Neben den Aktionen anlässlich des Jubiläums gibt es auch 2020 in beiden Städten wieder Treffen u.a. zwischen Senioren, Feuerwehren, Sportlern und jungen Leuten.

Einmal im Jahr treffen sich Mitarbeiter beider Verwaltungen abwechselnd in den Partnerstädten. 
Einmal im Jahr treffen sich Mitarbeiter beider Verwaltungen abwechselnd in den Partnerstädten.
Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de