Telefon: 0561 4992-0

11.07.2018

160 Kinder reisten im Jugendzentrum durch die Kontinente

Abwechslungsreiche Tage beim Ferienspaß im Second Home

Leckeres Stockbrot über dem offenen Feuer bereiteten die Kinder im „afrikanischen Dorf“ zu. 
Leckeres Stockbrot über dem offenen Feuer bereiteten die Kinder im „afrikanischen Dorf“ zu.

Spannende Urlaubsziele entdeckten in den zurückliegenden zwei Wochen 160 Kinder beim Ferienspaß im Jugendzentrum Second Home. Einmal um die ganze Welt führte sie die Reise, auf die sie das Team des JUZ mit 23 Betreuern in ferne Länder mitnahm. Nach zwei Gruppentagen zum Kennenlernen und „Beschnuppern“ wurden die Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren jeden Tag gruppenweise auf die Weltreise geschickt. In Japan genossen sie u.a. eine traditionelle Teezeremonie, bereiteten Sushi zu und übten sich im Bogenschießen. In Afrika halfen sie beim Bauen von Wasserfiltern und lernten das afrikanische Dorfleben kennen. In den USA spielten sie Cricket und besuchten ein „Fire Departement“, in Indien bereiteten sie landestypische Gerichte zu und in Frankreich bauten sie aus Holzstäben kleine Eiffeltürme.

Natürlich gab es auch jede Menge Infos über die Länder und Kontinente. Wie in jedem Jahr lagen die Schwerpunkte beim Ferienspaß auf den Bereichen Sport und Bewegung, Kreativität und selbst zubereiteten Mahlzeiten, die in die jeweiligen landestypischen Angebote eingebettet wurden. Darüber hinaus unternahmen die Kinder und ihre Betreuer auch wieder schöne Ausflüge, beispielswiese in den AquaPark, ins Naturkundemuseum und zum Leiselsee. Viel Spaß hatten die kleinen Urlauber auch bei der Schnitzeljagd durch Baunatal.

Vereinbarung von Familie und Beruf
Anliegen des Ferienbetreuung in Baunatal ist es, Eltern im Rahmen der Vereinbarung von Familie und Beruf während der Ferienzeit zu unterstützen. Dabei stimmen sich die Mitarbeiter aus dem Jugendzentrum und dem Stadtteilzentrum am Baunsberg zeitlich ab. Die Nachfrage sei jedes Jahr groß, berichtet Markus Sahm vom JUZ. Künftig wolle man in Absprache mit dem Stadtteilzentrum versuchen, den gesamten Zeitraum von sechs Wochen während der Sommerferien abzudecken. Erstmals wurden die Betreuungszeiten während des Ferienspaßes in diesem Jahr auf 16 Uhr ausgeweitet, dieses Angebot sei gut angenommen worden. Ein Dank des JUZ-Teams gilt der THS für die Bereitstellung weiterer Räume in der Schule und der Baunataler Feuerwehr, die den Kindern sowohl auf dem Gelände des Jugendzentrums als auch beim Besuch der Stützpunktwache im Aueweg tolle Einblicke in den Feuerwehralltag bot.

Ein Besuch im „Fire Departement“ - der Stützpunktwache im Aueweg - begeisterte die Mädchen und Jungen. 
Ein Besuch im „Fire Departement“ - der Stützpunktwache im Aueweg - begeisterte die Mädchen und Jungen.
Auch Japan war eine spannende Station der Weltreise im JUZ. 
Auch Japan war eine spannende Station der Weltreise im JUZ.
Die Kinder bastelten Miniatur-Eiffeltürme aus Holzstäben. 
Die Kinder bastelten Miniatur-Eiffeltürme aus Holzstäben.
Das Cheerleader-Team auf dem Sportplatz. 
Das Cheerleader-Team auf dem Sportplatz.
 
Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de