Telefon: 0561 4992-0

20.03.2018

Die Mitglieder des Senioren-Arbeitskreises informierten sich über die bdks bei Pfarrerin Brigitte Engelhardt-Lenz und Werkstattleiter Oliver Bick.
Die Mitglieder des Senioren-Arbeitskreises informierten sich über die bdks bei Pfarrerin Brigitte Engelhardt-Lenz und Werkstattleiter Oliver Bick.

Senioren-Arbeitskreis bei der Baunataler Diakonie

Vielfältige Angebote für Menschen mit geistiger, seelischer und mehrfacher Behinderung

Der Tätigkeitsbereich und die Angebote der Baunataler Diakonie Kassel (bdks) standen im Mittelpunkt der März-Sitzung des Senioren-Arbeitskreises-Baunatal. Die Seniorenvertreter informierten sich bei Pfarrerin Brigitte Engelhardt-Lenz und Werkstattleiter Oliver Bick über das kirchlich-diakonische Unternehmen mit eigenen Einrichtungen sowie verschiedenen Tochtergesellschaften.

Die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen ist das Haupttätigkeitsfeld. Die bdks bietet vielfältige Wohnmöglichkeiten, individuelle Arbeitsplätze sowie Bildungs- und Qualifizierungsangebote zur Integration in das Arbeitsleben. „Vielfalt Leben“ drückt das Leistungsspektrum und den Anspruch der bdks aus. Inklusion wird hier gelebt. Insgesamt arbeiten und wohnen bei der bdks 3.000 Menschen mit und ohne Behinderung.

Für die über 1.400 Menschen mit geistiger, seelischer und mehrfacher Behinderung bietet die bdks in 8 Städten und Gemeinden Arbeitsplätze in Werkstätten. Darüber hinaus gibt es weitere Standorte mit Dienstleistungsangeboten in der Region. In Inklusionsbetrieben des Unternehmens sind 225 Menschen mit Handicap tätig. Im vielfältigen Wohnangebot stehen rund 400 der ca. 1.000 Wohnplätze im Betreuten Wohnen zur Verfügung. Die Einrichtungen befinden sich in Stadt und Landkreis Kassel sowie im Schwalm-Eder-Kreis. Schwerpunkt ist die Unterstützung der Bewohnerinnen und Bewohner und die Ermöglichung einer selbstbestimmten Lebensgestaltung nach eigenen Vorstellungen. Auch im Bereich der Suchthilfe bietet die bdks Plätze im Betreuten Wohnen an; in 4 Tagesförderstätten werden Menschen mit Handicap betreut. (Weitere Informationen unter www.bdks.de).

Großen Respekt äußerten die Sitzungsteilnehmer für die Leistungen der bdks für die Menschen mit unterschiedlichen Handicaps. Die Würdigung dieser Menschen ist eine herausragende sozialpolitische und damit gesellschaftliche Aufgabe, deren Wert nicht hoch genug eingeschätzt werden kann, betonte Wolfram Meibaum, der Arbeitskreisvorsitzende. Die Teilnahme der Baunataler Diakonie am Projekt „Elektromobilität entlang der deutschen Märchenstraße“ zeige zudem, dass hier auch ganz aktuelle Themen aufgegriffen werden. Die bdks hat die Vermittlung des E-Golfs der Stadt Baunatal übernommen und führt auch Arbeiten rund um das Fahrzeug aus.

Aktionstag zum digitalen Wandel

Weiterhin beschäftigten sich die Senioren mit der Vorbereitung des diesjährigen Aktionstages unter dem Thema „Reif für den digitalen Wandel“. Er soll einen wesentlichen Beitrag leisten, die digitale Welt für Senioren zu erschließen. Er richtet sich an alle älteren Bürgerinnen und Bürger, sowohl an diejenigen, die ins Internet einsteigen möchten und in die digitale Welt eintauchen wollen, als auch an diejenigen, die dort bereits unterwegs sind. Aber auch Fragen zur Nutzung von Automaten und Terminals im Alltagsleben – etwa beim Fahrkartenkauf in der Straßenbahn, bei Parkautomaten, bei Onlinebuchungen oder bei der Nutzung von Assistenzsystemen sollen behandelt werden. In einer eigens gegründeten Arbeitsgruppe wird die Detailplanung des Aktionstages durchgeführt, so der Vorsitzende Wolfram Meibaum.

Die nächste öffentliche Sitzung des Senioren-Arbeitskreises findet am Montag, 14. Mai 2018, 9.30 Uhr-11.30 Uhr statt.

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de