Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

14.11.2017

Verleihung des Leseförderpreises 2017 in Baunatal

Stadtbücherei richtete als Vorjahres-Preisträgerin die festliche Landes-Veranstaltung aus

Jutta Kraut (Stadtbücherei Baunatal), Stadtverordnetenvorsteher Peter Lutze, Carolina Romahn (Hess. Ministerium für Wissenschaft und Kunst), Bürgermeister Manfred Schaub, Laudator Björn Jager und Katja Freitag (Stadtbücherei Baunatal) während der Preisverleihung in Baunatal, die im Konferenzraum 119 stattfand. 
Jutta Kraut (Stadtbücherei Baunatal), Stadtverordnetenvorsteher Peter Lutze, Carolina Romahn (Hess. Ministerium für Wissenschaft und Kunst), Bürgermeister Manfred Schaub, Laudator Björn Jager und Katja Freitag (Stadtbücherei Baunatal) während der Preisverleihung in Baunatal, die im Konferenzraum 119 stattfand.

„Lesen heißt auf Wolken liegen“- Der Text des beliebten Kinderliedes sei sehr treffend und ein toller Auftakt für die Verleihung des Hessischen Leseförderpreises, lobte Bürgermeister Manfred Schaub den Auftritt der Kinder der Klasse 3a aus der Rengershäuser Brüder-Grimm-Schule. Zu der feierlichen Preisverleihung begrüßte er anschließend neben den diesjährigen Preisträgern Carolina Romahn als Vertreterin des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Laudator Björn Jager vom Verein Hess. Literaturforum im Mousonturm, Stadtverordnetenvorsteher Peter Lutze, Mitglieder des städtischen Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung sowie Amtskollegen aus den Städten der Preisträger, Staufenberg, Hofheim und Oberursel.

Zum Ausrichter der Festveranstaltung hatte das Literaturforum in diesem Jahr die Baunataler Stadtbücherei erkoren, denn die Bibliothek war 2016 mit Platz eins beim Hessischen Leseförderpreis ausgezeichnet worden. Überzeugt hatten die Baunataler die Jury mit dem Projekt „Baunatal ins Buch - Kinder schreiben über ihre Stadt“. Unter der Überschrift „Unser Blick auf Baunatal“ hatten daran mehr als 200 Kinder aus den dritten und vierten Klassen der Grundschulen im Rahmen der Projekte anlässlich der 50-Jahrfeier der Stadt mitgewirkt.

In seinem Grußwort stellte der Bürgermeister den Gästen die Baunataler Bildungslandschaft vor, die mit den gebührenfreien Kitas, dem pädagogischen Konzept mit der Sprachförderung als einem Schwerpunkt sowie dem Baunataler Bildungsforum ein Vorreiter in diesem Bereich ist. Die modernisierte Stadtbibliothek, die 2014 neu eröffnet wurde, sei ein bedeutendes Kommunikationszentrum in Sachen Bildung sowohl in Baunatal als auch in der umliegende Region. Den Mitarbeitern der Stadtbücherei dankte der Bürgermeister für deren erfolgreiche Arbeit u.a. im Bereich Leseförderung, die im vergangenen Jahr mit dem Leseförderpreis des Landes Hessen verdient gewürdigt worden sei.

 
Die Kinder der 3a aus der Rengershäuser Grundschule eröffneten die Veranstaltung mit ihrem Lied zum Thema Lesen. 
Die Kinder der 3a aus der Rengershäuser Grundschule eröffneten die Veranstaltung mit ihrem Lied zum Thema Lesen.

Die Leseförderung, die jetzt in der Verantwortung von Björn Jager und seinem Team vom Literaturforum liege, habe in Hessen eine lange Tradition, stellte Carolina Romahn fest. Der Leseförderpreis, der mit insgesamt 15.000 Euro dotiert ist, die unter den Preisträgern aufgeteilt werden, wurde 2017 von der Landesregierung bereits zum 22. Mal verliehen. Ziel der Leseförderung in den Einrichtungen sei es, Kinder und Jugendliche ohne Druck für das Lesen zu begeistern, sie dabei behutsam an die neuen Medien sowie Flüchtlinge mit verschiedenen Projekten an die deutsche Sprache heranzuführen, erläuterte sie. Dafür gebe es in den Städten und Gemeinden zahlreiche gute, vom Land geförderte Beispiele.

Laudator Björn Jager dankte Bürgermeister Schaub sowie dem Team um die beiden Büchereileiterinnen Jutta Kraut und Katja Freitag für die gute Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung in Baunatal. Ausgezeichnet für ihre verschiedenen Konzepte im Bereich Leseförderung wurden die Stadtbüchereien in Oberursel und Hofheim sowie die Stadt- und Schul-Mediothek Clemens Brentano-Europaschule Lollar/Staufenberg. Musikalisch umrahmten Jürgen Müller (Kontrabass) und Jens Großmann (Akkordeon) vom Duo Zweierlei die Preisverleihung.

 
Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de