Telefon: 0561 4992-0
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

13.06.2017

Zehn erfolgreiche Jahre Zweckverband Baunatal/Edermünde

Gute Zusammenarbeit zwischen den Kommunen hat sich bei vielen Projekten bewährt

Vor zehn Jahren, am 11.06.2007, wurde der „Zweckverband kommunale Gemeinschaftsarbeit Baunatal/Edermünde“ gegründet. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums fällt das Resümee über die interkommunale Zusammenarbeit im Rahmen der Verbandstätigkeit durchweg positiv aus: „Zehn Jahre Zweckverband Baunatal/ Edermünde sind eine Erfolgsgeschichte, auf die wir stolz sind“, stellen Verbandsvorsteher Manfred Schaub ebenso wie der Edermünder Bürgermeister Thomas Petrich fest. Zu der Verbandsgründung habe man sich seinerzeit gemeinsam mit dem damaligen Edermünder Bürgermeister Karl-Heinz Färber aus der Überzeugung heraus entschieden, dass die Nähe der benachbarten Kommunen viel Potenzial für eine gute Kooperation in vielen Bereichen biete. Diese Einschätzung habe sich bewährt, zumal vor dem Hintergrund, dass beide Kommunen zu unterschiedlichen Kreisen gehören; Baunatal zum Landkreis Kassel, Edermünde zum Schwalm-Eder-Kreis.

Verbesserung der Radwege-Infrastruktur
Die Entscheidung für den Zweckverband machte sich postwendend bei der Umsetzung des ersten Projekts bemerkbar: Der Bau des Radwegs zwischen Großenritte und Besse. Dabei habe das gemeinsame Vorgehen gegenüber der Landesbehörde Hessen Mobil für eine vernünftige Verbindung entlang des „Sonnenhofes“ gesorgt. Für eine Entlastung des Verkehrsaufkommens im Ortskern Hertingshausen sorgt das zweite große Vorhaben, das sich der Zweckverband Baunatal/Edermünde in seiner Satzung auf die Fahnen geschrieben und umgesetzt hat: Die Realisierung der Umgehungsstraße in Hertingshausen in Richtung des Lidl-Marktes. Daraus resultiert auch der erleichterte Umgang mit Anfragen zu Gewerbebetrieben.

Ein weiteres sichtbare Zeichen der guten Verbandsarbeit ist der viel gelobte Radweg zwischen Grifte und Guntershausen, der zwei bei Radfahrern sehr beliebte Routen zusammenführt; den R10 und den Fuldaradweg, der an Guntershausen vorbeiführt. Der Bau der 1,9 Kilometer langen Strecke ist aus touristischer Sicht für beide Kommunen von großer Bedeutung.

Dass sie in Sachen Radsport auf einer Linie sind, bewiesen die Baunataler und Edermünde auch bei einem Großereignis, das den Bürgern beider Kommunen noch gut im Gedächtnis ist: Im Juni 2014 richtete der Zweckverband die Deutschen Meisterschaften im Radsport aus, für die es seitens der Teilnehmer und Besucher großes Lob gab. Auch im alltäglichen Leben macht sich die gute Kooperation zwischen den Kommunen an vielen Stellen bemerkbar. Beispielsweise ist es dem Zweckverband zu verdanken, dass der Edermünder Bürgerbus kreisübergreifend auch Baunatal ansteuern kann, was insbesondere für ältere Bürger in Edermünde, etwa bei Arztbesuchen, eine große Erleichterung ist.

Dass sie auch in Zukunft zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in beiden Kommunen ihre erfolgreiche und harmonische Zusammenarbeit weiterführen werden, darüber sind sich die Verbandsmitglieder einig. „Es gibt noch einige Projekte, die wir in Angriff und umsetzen möchten, und wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit, die im Zweckverband noch vor uns liegt“, so Manfred Schaub und Thomas Petrich.

Im Juni 2012 wurde das letzte Teilstück des Eder-Radweges zwischen Guntershausen und Grifte eröffnet: Bürgermeister Manfred Schaub (v.l.), Günter Rudolph (Vors. Verbandsversammlung), Erster Kreisbeigeordneter Winfried Becker und der damalige Edermünder Bürgermeister Karl-Heinz Färber starteten zur ersten Fahrt. 
Im Juni 2012 wurde das letzte Teilstück des Eder-Radweges zwischen Guntershausen und Grifte eröffnet: Bürgermeister Manfred Schaub (v.l.), Günter Rudolph (Vors. Verbandsversammlung), Erster Kreisbeigeordneter Winfried Becker und der damalige Edermünder Bürgermeister Karl-Heinz Färber starteten zur ersten Fahrt.
Der Bürgerbus Edermünde fährt auch nach Baunatal. 
Der Bürgerbus Edermünde fährt auch nach Baunatal.

Zweckverband Baunatal/Edermünde

Insgesamt gehören dem „Zweckverband kommunale Gemeinschaftsarbeit Baunatal/Edermünde“ je sechs Vertreter aus der Stadt Baunatal sowie der Gemeinde Edermünde an. Verbandsvorsteher ist Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub, sein Stellvertreter ist der Edermünder Bürgermeister Thomas Petrich. Geschäftsführer ist Klaus-Peter Metz aus der Baunataler Stadtverwaltung, Vorsitzender der Verbandsversammlung ist Günter Rudolph aus Edermünde.

Zu den in der Satzung festgeschriebenen Aufgaben des Zweckverbandes gehören neben den konkreten, bereits umgesetzten Projekten - beispielsweise die Ortsumgehung Baunatal-Hertingshausen und verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der Radwegeinfrastruktur - auch kommunale Gemeinschaftsprojekte wie die Förderung des Kultur- und Tourismusbereichs und Maßnahmen auf dem Gebiet des Natur- und Umweltschutzes.

 
Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de