Telefon: 0561 4992-0

Backen & Kochen mit Kindern

Bild von Lolame auf Pixabay

Jolinchens Rezept für Eiskristallmineralwasser

Das müsst ihr ausprobieren. Sehr lecker!

 

Backt doch mal einen Apfelkuchen!

Eeeeeeeeendlich!!!!!!  Bald dürfen wir uns nun auch wieder mit einer weiteren Person treffen. Lade doch mal Deine beste Freundin oder Deinen besten Freund zu einem kleinen Treffen am Spielplatz ein.

Zur Feier des Tages kannst Du mit Papa oder Mama ja vielleicht einen leckeren Kuchen backen, den Du mitbringst......Aber auch an einem kalten Regentag freut sich zu Hause jeder über einen leckeren Kuchen!

Rezept für einen Apfelkuchen

Teig: 

125g Butter
1 Ei
125g Zucker
250g Mehl
1 TL Backpulver
1 P. Vanillezucker

Füllung:

8 Stk. Äpfel
Zimt / Zucker

Streusel:

125g Butter
1P. Vanillezucker
100g Zucker
150g Mehl

Sahneguss:

100ml Sahne
Zimt / Zucker


 

Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Das Ei dazu geben und weiter rühren. Zum Schluss das Backpulver und Mehl unterrühren.
  2. Teig in eine gefettete Springform drücken und den Rand mit hochziehen, damit später die Apfelfüllung nicht ausläuft. 
  3. Für die Apfelfüllung die Äpfel schälen und in Stücke schneiden. In einen Topf geben und weich kochen. Nach Belieben kann dies mit Zucker und Zimt abgeschmeckt werden. 
  4. Den Apfelkompott auf den Teig in die Springform füllen. 
  5. Für die Streusel werden Butter, Zucker und Vanillezucker verrührt und so viel Mehl dazugeben, bis Streusel entstehen. Diese dann auf den Apfelkompott verteilen. 
  6. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei Umluft 170 Grad 45 min backen. 
  7. Nach 35 min. Backzeit wird die Sahne über den Kuchen gegossen und nach Bedarf nochmal mit Zucker und Zimt bestreut. 

Guten Appetit!!!


Für das leibliche Wohl - Erdbeer-Cupcakes

Bild von congerdesign auf Pixabay

  1. Heize den Backofen auf 175°C (Umluft 150°C) vor. Lege das Muffinblech mit den Papierförmchen aus.
  2. Die Butter mit dem Zucker und der Zitronenschale cremig schlagen, dann die Eier einzeln unterrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen. Dann abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Ei-Masse rühren.
  4. Die Erdbeeren putzen und waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Anschließend unter den Teig heben.
  5. Der Teig wird gleichmäßig auf die Papierförmchen verteilt und dan auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen lassen. Danach die Form auskühlen lassen.
  6. Für das Frosting die Erdbeeren pürieren und mit den restlichen Zutaten verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Ist das Frosting zu weich, weiteren Puderzucker unterrühren. Die Masse bis zur Benutzung in den Kühlschrank stellen und dann auf die Cupcakes verteilen. Das ganze mit einer halben Erdbeere obendrauf verzieren.

Zutaten für 12 Stück

  • 100g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • Abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • 2 Eier
  • 175g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75ml Milch
  • 150g Erdbeeren


Für das Frosting:

  • 120g weiche Butter
  • 60g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 50g Erdbeeren
  • 240g Puderzucker

Für die Zubereitung benötigt man:

  • Muffinblech
  • 12 Papierförmchen
  • 2 Schüsseln
  • Messbecher
  • Handrührgerät
  • Küchenmesser
  • Mixer
  • Kuchengitter
  • Ofenhandschuhe
 

Cocktails

Bild von RitaE auf Pixabay

Der Frühling ist da und die Temperaturen klettern nach oben. Dabei wird es immer wichtiger, genug zu trinken. Aber wie können Sie das noch etwas spannender gestalten? Fruchtcocktails!

Die können ganz einfach zuhause selbst gemixt werden. Ihr Kind kann dabei mit Geschmäckern und Farben experimentieren. Sofern möglich, halten Sie sich dabei zurück und lassen Sie das Kind selbst probieren, was es wie mischen kann, auch wenn Sie wissen, dass es nicht schmecken wird. Denn das ist Teil des Experiments!

Sie können sich dafür im Vorfeld Gedanken machen, welche Art von Fruchtsäften Sie dafür besorgen wollen. Zum Beispiel Ananassaft, Kirschsaft, Bananensaft oder auch Birnensaft. Dabei kann man auch gern nach den Farben gehen.
Mit einem Fruchtsirup und Mineralwasser lassen sich auch leckere Schorlen mixen, zum Ausprobieren kann das Kind auch bis zu einem gewissen Grad selbst entscheiden, wie viel Sirup es anteilig mit Wasser hinzufügen möchte, um die verschiedenen Geschmacksabstufungen zu erfahren.

Das Ganze sollte mit kleinen Gläsern durchgeführt werden, damit Sie einerseits, wenn es nicht schmeckt, nicht zu viel wegschütten müssen, und andererseits, wenn es schmeckt, das Kind insgesamt nicht schon die Lust am Trinken verliert und die Chance hat, viele verschiedene Drinks herzustellen.

Wer es noch erweitern möchte, kann frisches Obst zum Garnieren des Glasrandes eines Fruchtsaftcocktails nehmen. Zum Beispiel eine angeschnittene Scheibe einer Sternfrucht oder einer Orange. Für Schorlen eignen sich Pfefferminzblätter oder geschnittene Zitrusscheiben im Getränk, damit es erfrischend bleibt und nicht schal wird.

Eine besondere Möglichkeit das Glas zu dekorieren ist ein so genannter Zuckerrand. Dazu gibt man auf einen Teller etwas Wasser und auf einen zweiten eine Schicht braunen Zucker. Wer mag, kann dazu auch weißen nehmen. Dann dreht man das Glas um und tunkt es leicht auf den ersten Teller. Nach dem Anheben warten Sie kurz, bis es nicht mehr tropft. Anschließend halten sie es in den Zucker, damit dieser sich gut auf dem Rand festigen kann.

Haben Sie ein paar Rezepte gefunden, die Ihnen und dem Kind schmecken, können Sie die Gläser zum Abschluss auch mit Schirmchen und Strohhalmen bestücken und genießen. Prost!

Behördennummer 115

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Telefon: 0561 4992-0
E-Mail: mgstrtstdt-bntld

 

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de

Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Telefon: 0561 4992-0
E-Mail senden

Behördennummer 115

Besucher der Stadt Baunatal finden weitere Informationen unter www.stadtmarketing-baunatal.de