Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
A A A

11.04.2017

Blumen pressen, Fußball spielen und ein Insektenhotel bauen

Erste Osterferienspiele im JUZ waren ein voller Erfolg

Spielen, holzwerken und basteln sowie diverse Sportspiele standen vergangene Woche auf dem Ferienprogramm von rund 25 Kindern im Kinder- und Jugendzentrum „Second Home“. Die Osterferienspiele wurden in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführt, um auch in den Randferien außerhalb der Sommerferien eine Entlastung für die Eltern anzubieten. In der Zeit von 8 bis 16 Uhr sorgten vier ehrenamtliche Teamer und eine FSJKraft dafür, dass bei den sechs- bis zwölfjährigen Kids keine Langeweile aufkam. „Ich könnte noch viel länger herkommen“, berichtete Lisa-Marie, die bereits bei den Sommerferienspielen im Second Home teilgenommen hat. „Wir machen jeden Tag was anderes“, erklärte sie freudig. Und auch die anderen Kids waren begeistert von den Angeboten. „Echt cool“, war die einhellige Meinung der Jungs und Mädchen. Die Kinder finden es super, dass sie in die Tagesplanung mit einbezogen werden, erklärte der verantwortliche Mitarbeiter Markus Sahm.

Auf dem einwöchigen Programm standen beispielsweise eine Osterrallye, bei der die Kids als Osterhasen verkleidet ein Quiz und Geschicklichkeitsspiele lösen mussten und ein Sport- und Spieletag mit unterschiedlichen Bewegungsangeboten wie Fußball, Jonglage, Balance- und Sportspielen. „Wir starten täglich mit Team- und Kooperationsspielen“, erläuterte Markus Sahm. Anschließend können die Kinder frei entscheiden, an welchem Angebot sie teilnehmen wollen. Dabei gäbe es die unterschiedlichsten Kreativ- und Bastelangebote wie
Osterdeko basteln, Blumen pressen und der Bau eines Insektenhotels in der Holzwerkstatt. Mittags kochen die Kids in Gruppen das Mittagessen für die übrigen Teilnehmer.

Das neue Angebot ist von Kindern und Eltern so gut angenommen worden, bereits jetzt ist eine Fortsetzung in den Herbstferien geplant. Der Zeitraum für das Angebot werde in Absprache mit Betreuungs-  sowie anderen Freizeiteinrichtungen geplant, so Markus Sahm. Damit werden Betreuungslücken in den Ferienzeiten für die Schulkinder berufstätiger Eltern geschlossen, um Kinder und Beruf besser vereinen können.

V.l. Karol (11), Stella (10), Lucas (12), Lana (10) und Lisa-Marie (9) bauen in der Holzwerkstatt zusammen mit Teamer Sina ein Insektenhotel.zoom
V.l. Karol (11), Stella (10), Lucas (12), Lana (10) und Lisa-Marie (9) bauen in der Holzwerkstatt zusammen mit Teamer Sina ein Insektenhotel.
Die bunten selbst hergestellten Insektenhotels der Kinder sind sicherlich ein echter Blickfang im Garten.zoom
Die bunten selbst hergestellten Insektenhotels der Kinder sind sicherlich ein echter Blickfang im Garten.
 
Direkt zur Navigation zum Seitenanfang Direkt zum Inhalt
Footer