Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Startseite
A A A

Gewerbewesen

Grundsätzliches:

Ein Gewerbebetrieb ist immer bei der örtlich zuständigen Stadt/Gemeinde vom jeweiligen Gewerbetreibenden persönlich oder durch einen Vertreter mittels Vollmacht am Betriebssitz im Gewerberegister anzumelden. Für die Gründung einer Zweigniederlassung bzw. unselbständigen Zweigstelle gilt dies ebenso.

  • Bei der Gewerbeanmeldung ist das jeweils gültige Ausweisdokument (Bundespersonalausweis) seitens des  Bewerbetreibenden vorzulegen.
  • Bei Anmeldung einer eingetragenen Gesellschaftsform wie z.B. einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, GmbH & Co. KG…. sind jeweils die Registerauszüge des Amtsgerichts mit einzureichen.
  • Bei Anmeldung eines Handwerksbetriebes sind jeweils die Handwerkskarte oder sonstige Eintragungsdokumente vorzulegen.

Nähere Auskünfte über die Ausübung handwerklicher Tätigkeiten erteilt die Handwerkskammer Kassel, Scheidemannplatz 2, 34117 Kassel, Tel. 0561 / 78 88 -0.

Häufig gestellte Fragen:

Was kostet eine Gewerbeanmeldung?
Bei der An-, wie auch der Um- und Abmeldung eines Gewerbebetriebes sind 33,00 € Verwaltungsgebühr für die Empfangsbescheinigung gem. § 15 Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO) zu entrichten.

Welche Behörden muss ich nach meiner Gewerbemeldung zusätzlich informieren?
Behörden wie Finanzamt, Steueramt, Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Berufsgenossenschaft, Arbeitsamt, Statistisches Landesamt, Amt für Arbeitsschutz- und Sicherheitstechnik, Gewerbeprüfdienst und Eichamt werden behördlicherseits über die Gewerbemeldung in Kenntnis gesetzt.

Was ist, wenn ich meine gewerbliche Tätigkeit verändere oder umziehe?
Bei Hinzunahme weiterer gewerblicher Tätigkeiten oder Betriebssitzverlegung innerhalb einer Stadt/Gemeinde ist eine Gewerbeummeldung im Gewerberegister vorzunehmen.
Wird der Betriebssitz in eine andere Stadt/Gemeinde verlegt ist das Gewerbe bei der örtlich zuständigen Behörde für den bisherigen Betriebssitz ab- und am neuen Betriebssitz anzumelden.

Auszug aus § 14 der Gewerbeordnung in der derzeit gültigen Fassung:
„…wer den selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes oder den Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle anfängt, muss dies der für den betreffenden Ort zuständigen Behörde gleichzeitig anzeigen.
Das gleiche gilt, wenn der Betrieb verlegt wird, der Gegenstand des Gewerbes gewechselt oder auf Waren oder Leistungen ausgedehnt wird, die bei Gewerbebetrieben der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind, oder der Betrieb aufgegeben wird…“

Formulare zum Download

Unsere Formulare bieten Ihnen die Möglichkeit, Gewerbemeldungen am eigenen PC auszufüllen. Bitte laden Sie hierzu das entsprechende Formular herunter. Zum Öffnen bzw. Ausfüllen des Formular benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Eine in den Formularen eingebaute Schaltfläche zur Prüfung der Eingaben hilft Ihnen, Fehler beim Ausfüllen zu vermeiden.

Formular für Gewerbeanmeldung
Formular für Gewerbeummeldung 
Formular für Gewerbeabmeldung
Beiblatt zu Gewerbemeldungen

Wichtiger Hinweis:

Das Formular kann dann per Post geschickt oder beim Behördengang mitgebracht werden (Bitte nicht per E-Mail senden, da eine persönliche Unterschrift zwingend erforderlich ist).

Öffnungszeiten

Tag Uhrzeit

Montag - Freitag

8:30-12:00 Uhr

Montag, Dienstag, Mittwoch

14:00-15:30 Uhr

Donnerstag

14:00-17:30 Uhr

Ihre Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung Baunatal für den Bereich Gewerbewesen

Frau Wicke
Telefon: 0561 / 49 92 -186
E-Mail: sonja.wicke@stadt-baunatal.de

Direkt zur Navigation zum Seitenanfang Direkt zum Inhalt
Footer